Die Tiefe der Zeit: Roman

Die Tiefe der Zeit Roman Seit vielen Tausend Jahren fhrt die Menschheit Krieg gegen die geheimnisvollen Crul Und seit ebenso langer Zeit erzhlt man sich Geschichten von der Hauptstreitmacht des Feindes die seit Ewigkeiten du

  • Title: Die Tiefe der Zeit: Roman
  • Author: Andreas Brandhorst
  • ISBN: 3492704271
  • Page: 417
  • Format:
  • Seit vielen Tausend Jahren fhrt die Menschheit Krieg gegen die geheimnisvollen Crul Und seit ebenso langer Zeit erzhlt man sich Geschichten von der Hauptstreitmacht des Feindes, die seit Ewigkeiten durch die Weiten des interstellaren Raums unterwegs ist, um eines Tages die Kernwelten der menschlichen Zivilisation zu vernichten Der ehemalige Soldat Jarl, dem man Verrat und Mord zur Last legt, ist auf der Flucht vor den eigenen Verbndeten Als Gejagter muss er die legendre Erde finden, jenen mythischen Ursprungsplaneten der Menschen Denn dort soll die grte aller Waffen lagern, eine Waffe, die den Krieg beenden und Frieden bringen kann Jarls Suche fhrt ihn durch die Tiefe der Zeit Doch er ahnt nicht, dass er nur ein Werkzeug in einem viel greren Plan ist

    • [PDF] Unlimited ☆ Die Tiefe der Zeit: Roman : by Andreas Brandhorst
      417 Andreas Brandhorst
    Die Tiefe der Zeit: Roman


    About “Andreas Brandhorst

    • Andreas Brandhorst

      Andreas Brandhorst Is a well-known author, some of his books are a fascination for readers like in the Die Tiefe der Zeit: Roman book, this is one of the most wanted Andreas Brandhorst author readers around the world.



    270 thoughts on “Die Tiefe der Zeit: Roman

    • Brandhorst ist ein toller Autor und ich bin ein Fan von ihm Er ist wohl einer der kreativsten Weltenerfinder bauer im deutschsprachigen Raum Hier hat er sich ein kaltes feindseliges Universum voller Unterdr ckung und Krieg einfallen lassen Von Anfang an empfand ich keinerlei Sympathie mit dieser vollkommen aggressiv egoistischen Menschheit , zu der wir realistischerweise leider absolut werden k nnten berhaupt kann man in meinen Augen die Menschheit derzeit gar nicht negativ genug zeichnen Es gib [...]


    • Die Tiefe der Zeit ist ein wirklich gutes Buch Hier wird das Thema Zeitreisen zwar eher am Rande behandelt, bildet jedoch den Rahmen f r die Handlung Es geht um einen Konflikt mit au ergalaktischen Invasoren sowie um die Frage, warum die Menschheit fast ausgerottet ist Und was haben quasi Cyborgs damit zu tun Das Geschichte beginnt erst langsam, teilweise etwas z h Ab ca der Mitte des Buches wird in einer kurzen Passage erstmalig ein Teil der Vorgeschichte erz hlt, welche es dem Leser nun erleic [...]


    • Das war ja vom Feinsten Brandhorst beginnt behutsam zu erz hlen und nach 100 Seiten ist man schon im Zeitstrudel mit 4.200 teiligen Abaki, Fulkren, Raumstationen, Geisterplaneten, Staubozeanen alleine die Dichte der Beschreibung hat bei mir Atembeklemmungen hervorgerufen und man ist mitten drin Top Unterhaltung, spannende Gedankeng nge, vielen Dank f r die 2 spannenden Tage und durchgelesenen N chte, mit brennenden Absorptionssph ren inklusive.


    • Der Roman ist, wie immer, in einer komplexen Welt der Zukunft aufgestellt Die Spannung erfasst den Leser bzw die Leserin bereits nach den ersten beiden Kapiteln Lediglich der Schluss erweckt den Eindruck, dass die Kreativit t des Autors geschw chelt hat Das Ende ist mir pers nlich zu unspektakul r geschrieben.zu offen.zu unkonkret.otz dem klaren Bezug auf die unbegrenzten F den der Zeiteinige Fragen bleiben auch ungekl rt.zB wer ist Konstantin.was ist Ihre gemeinsame StoryInsgesamt ein sehr gute [...]


    • Dieses Buch zu lesen, war besonders Es vereint alle Facetten eines guten Sifi Romanes A Brandhorst hat sich selbst uebertroffen.Also, unbedingt lesen


    • Wie von Andreas Brandhorst nicht anders zu erwarten, entf hrt der Autor auch in seinem neuesten Werk den Leser in die Tiefen von Raum und Zeit und dar ber hinaus Bild und sprachgewaltig entwirft Andreas Brandhorst ein teilweise schon dystopisch anmutendes, sehr fernes Zukunftsszenario Die Menschheit hat sich ber die Milchstra e ausgebreitet Hochtechnisiert, langlebig, die Relikte einer l ngst untergegangenen Zivilisation nutzend, sieht sie sich einem immer berm chtiger werdenden Feind gegen ber, [...]


    • Die Idee, die Zeit relativ und die daraus resultierenden M glichkeiten zum Thema zu machen finde ich super Das Buch liest sich gut und die Story ist spannend.Das Ende fand ich ein wenig unbefriedigend, da alles recht z gig abgeschlossen wird und viele Fragen unbeantwortet bleiben


    • Mit der Tiefe der Zeit hat Andreas wieder zu alter St rke zur ckgefunden und schreibt eine Space Opera wie in alten Zeiten, kein Wunder, dass auch die Kantaki und Omnia erw hnt werden


    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *